Foto: Helmut Gross

Heiligabend 2020: Gemeinden im Kirchenkreis planen vielfältig

Pressemitteilung 23. November 2020

Noch ist nicht klar, inwieweit die derzeitigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus über den November hinaus bestehen bleiben. Die Gemeinden im Kirchenkreis Bremerhaven planen dennoch bereits jetzt für Heiligabend, auf der Grundlage der derzeitigen Bestimmungen und mit Hygienekonzepten. So sind Gottesdienste in allen Kirchen geplant, aber in kürzerer Form und teilweise unter freiem Himmel. Für viele Gottesdienste sind wegen der begrenzten Platzzahlen Anmeldungen erforderlich. Eine Aktion, die die lutherischen Gemeinden gemeinsam mit anderen Konfessionen planen, wird um 22.45 Uhr die Aktion „Gott bei euch!“ mit dem gemeinsamen Singen von „Stille Nacht“ auf vielen Kirchplätzen sein.

„Wir werden Weihnachten erleben, egal wie hoch die Infektionszahlen sind“, sagt Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder. „Wir werden es feiern, soweit das möglich ist. In Gottesdiensten und auf der Straße.“

Die Angebote unter freiem Himmel sollen dem Platzproblem in den Kirchen entgegenwirken und durch die frische Luft mehr Sicherheit bieten. Nicht auf allen Kirchplätzen lassen sich solche Angebote realisieren, aber auf einigen. Für diese Angebote gilt, dass sie im Rhythmus von ca. fünfzehn bis zwanzig Minuen neu beginnen, so dass die Wartezeiten erträglich sein werden. So wird z.B. rund um die Markuskirche von 14 bis 18 Uhr ein Stationen-Krippenspiel angeboten. An der Alten Kirche in Lehe wird von 15 bis 18 Uhr die Weihnachtsgeschichte gelesen. An der Marienkirche ist für 15.30 bis 18.30 Uhr ein „Weihnachtsweg“ geplant, mit Stationen draußen und in der Marienkirche. Von 13 bis 17 Uhr gibt es an der Petruskirche eine Weihnachtsmarktkirche, bei der alle fünfzehn Minuten die Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Varianten gelesen und mit weihnachtlicher Musik von den Glad[e]makers begleitet wird. Von 16 bis 17.30 Uhr wird ein Krippenspiel an Stationen an der Dionysiuskirche in Wulsdorf angeboten. In Wulsdorf findet von 16 bis 18 Uhr auch ein Weihnachtszug statt, die exakte Wegstrecke wird kurz vor Heiligabend bekanntgegeben.

Auch digitale Angebote wird es geben. So plant die Johanneskirchengemeinde ein Krippenspiel für Kinder mit dem Titel „Micha und das Chaos im Stall“, das auf dem YouTube-Kanal der Johanneskirchengemeinde zu finden sein wird. Die Emmauskirchengemeinde stellt einen Gottesdienst im Stream auf www.zuhausekirche.de bereit.

Wie man sich für die Gottesdienste, in denen einen Anmeldung erbeten wird, anmelden kann, ist der Karte zu entnehmen, die bereits jetzt hier zu finden ist. Auf der Karte kann auch gezielt nach weiteren Informationen gesucht werden, so dass z.B. Gottesdienste für Kinder und Jugendliche leicht gefunden werden können.

Eine Liste mit den genauen Informationen zu allen Gottesdiensten ist hier zu finden.