Foto: Helmut Gross

Johann Sebastian Bachs‘ Matthäuspassion

Pressemitteilung 23. Februar 2020

Gemeinschaftsprojekt aller Chorgruppen des Kreiskantorats Bremerhaven:

Die Evangelische Stadtkantorei Bremerhaven, der Bremerhavener Kammerchor und die Kinder- und Jugendkantorei der Christuskirche widmen sich allesamt Bachs‘ Gipfelwerk:

der Matthäuspassion
 
Sonntag, den 22. März, 18 Uhr
Christuskirche Bremerhaven, Schillerstraße 1
J.S. Bach: Matthäuspassion
Sopran: Tanya Aspelmeier
Alt: Marlene Lichtenberg
Tenor/Evangelist: Mirko Ludwig
Bass: Sebastian Noack
Jesus: Konstantin Heintel
Evangelische Stadtkantorei Bremerhaven
Bremerhavener Kammerchor
Kinder- und Jugendkantorei der Christuskirche
Bremer Barockorchester
Leitung: Eva Schad

Eintritt: € 24,– (22,–), 22,– (20,–), 10,– (8,–), 5,– (sichtbeh.)
Vorverkauf:
Buchhandlung Hübener (An der Mühle 34, Tel. 0471-321 45)
Ticket-Shop der NZ (Obere Bürger 48)
Tourist-Infos Hafeninsel und Schaufenster Fischereihafen
Tickettelefon: 0471-809 36 100 



Höhepunkt einer jahrhundertelangen Reihe von Vertonungen der Leidensgeschichte Christi ist die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach. Von der dramatischen Handlung in den Rezitativen und den Volkschören über die subjektive Inniglichkeit der kommentierenden Arien bis hin zu den Choralsätzen, in denen der Chor an die Stelle der christlichen Gemeinde tritt, reicht der Spannungsbogen des zweieinhalbstündigen Werkes. Gleich zu Beginn beeindruckt der monumentale Eingangschor mit dem Choral „O Lamm Gottes, unschuldig“, der von den Kinder- und Jugendchören der Christuskirche gesungen wird. Ein musikalischer Mikrokosmos ohne Gleichen! Bachs berühmte Passsionsvertonung erklang erstmals während der Vesperandacht in der Leipziger Thomaskirche am 11. April 1727. In der Bremerhavener Christuskirche wird die Chöre stilgemäß begleitet durch das Bremer Barockorchester, das auf historischen Instrumenten musiziert.