Foto: Helmut Gross

Anbau der Krippe "Achter de Kark" eingesegnet

Nachricht 02. November 2020

Der Anbau an der Krippe „Achter de Kark“ in Schiffdorf ist fertig. Am Montag, den 2. November, sprach Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder den Segen für die Krippenkinder und die Erzieherinnen, verbunden mit den Wünschen für ein fröhliches und behütetes Miteinander.

Ein zweiter Bauabschnitt an der Krippe war seit langer Zeit geplant. Durch die große Zahl an neuen Bauplätzen gibt es in Schiffdorf viele Neubürger, darunter viele junge Familien. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder im Alter zwischen ein und drei Jahren ist daher hoch. Der Anbau erweitert die Krippe, die seit Februar 2019 in Betrieb ist. Sie steht rund 150 Meter vom Gelände der Kita Regenbogen entfernt am Standort Ostergraben. Bisher betreuen hier acht Fachkräfte unter der Leitung von Jacqueline Fresen zwei Gruppen mit je fünfzehn Kindern im Alter von zwölf Monaten bis zum dritten Lebensjahr, der Anbau bietet Platz für zwei weitere Gruppen, also für weitere dreißig Plätze.