Foto: Helmut Gross

Kita-Kinder schmücken Weihnachtsbäume mit fair gehandeltem Baumschmuck

Pressemitteilung 17. Januar 2020

Im Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven schmücken Kita-Kinder in diesem Jahr die Weihnachtsbäume ihrer Kirchengemeinden mit fair gehandeltem Baumschmuck. Sie verwenden dabei Materialien, die im Rahmen des ökumenischen Projekts „Weihnachten weltweit“ bereitgestellt werden.

Seit 2018 haben die Kitas im Kirchenkreis Bremerhaven sich bereits mehrmals mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. In der Adventszeit 2018 haben Kita-Kinder Weihnachtsschmuck aus Fair-Trade-Materialien gebastelt, im Sommer 2019 gab es eine Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher zu den Themen Kinderrechten, Umwelt- und Ernährungsfragen und Weltreligionen. Der Kirchenkreis arbeitet bei diesen Themen mit dem Nord-Süd-Forum Bremerhaven zusammen.

„Ich freue mich sehr, dass es den Mitarbeitenden in den Kitas gelungen ist, ihre eigene Begeisterung für das Thema an die Kinder und Familien weiterzugeben“, sagt Heike Weiss, pädagogische Leitung für die Kitas im Kirchenkreis. „Und es geht noch weiter. Im März 2020 werden wir eine trägerübergreifende Fortbildung zum Projekt 'Kita global' anbieten. Gerade fairer Handel und das Thema 'Kinderarbeit' liegt uns am Herzen, und wir wollen sensibilisieren für ein bewusstes und verantwortungsvolles Handeln.“

Das Projekt „Weihnachten weltweit“ ist eine Aktion der Hilfswerke Adveniat, Brot für die Welt und Misereor und des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“. Das Material wird von der GEPA Fair Trade Company importiert, so dass mit dem Kauf der Bastelmaterialien fairer Handel gefördert wird und die Produzierenden ein faires und geregeltes Einkommen erhalten. Das Projekt bietet außerdem pädagogisches Material an, das Kindern vermittelt, wie Weihnachten in anderen Lebenswelten auf anderen Kontinenten gefeiert wird. „Kita global“ soll Kindern ermöglichen, globale Phänomene zu verstehen und ihren Platz darin zu finden. Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven ist ein Verein, der aus mehreren Gruppen und Organisationen besteht, die sich mit Menschenrechts- und Umweltfragen auseinandersetzen und die Idee von Bremerhaven als „Fairtrade-Town“ weiter fördern wollen.

Bildunterschrift: Aus dem fair gehandelten Material basteln die Kita-Kinder Baumschmuck, mit dem sie die Weihnachtsbäume ihrer Kirchengemeinden schmücken (Foto: Anika von Soest).