Pastor Werner Gerke wird neuer Leiter der Paar- und Lebensberatung

Wechsel im Diakonischen Werk Bremervörde-Zeven

Noch leitet er die Deutsche Seemannsmission in Bremerhaven, ab dem 1. August aber übernimmt Pastor Werner Gerke ein neues Amt: Er wird Leiter der Paar- und Lebensberatung im Diakonischen Werk Bremervörde-Zeven. Das teilte Wilhelm Helmers, Superintendent des Kirchenkreises und Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, mit. Gerke übernimmt damit die Aufgabe von Pastorin Kristin Gerner-Beuerle, die nach 5-Jähriger Leitungsaufgabe am 27. April um 17.00 Uhr mit einem Gottesdienst in Zeven in den Ruhestand verabschiedet wird.

Der 56-jährige Theologe Werner Gerke ist seit 13 Jahren Seemannspastor. Der gebürtige Wunstorfer hat in Göttingen Evangelische Theologie studiert und in der Paulus-Gemeinde in Lüneburg sein Vikariat absolviert. Anschließend war er als Gemeindepastor in Dörverden im Kirchenkreis Verden sowie in der Bremerhavener Michaelis- und Pauluskirchengemeinde tätig. Berufsbegleitend hat er verschiedene Weiterbildungen in Seelsorge, Beratung und Supervision abgeschlossen und ist zertifizierter Supervisor der Systemischen Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie.

„Bereits in den ersten Amtsjahren habe ich ein großes Interesse für Seelsorge entwickelt und über die Jahre weiter verfolgt“, erläutert Gerke. „In der Beratungsstelle Bremervörde kann ich in spezieller Weise meine im Lauf der Jahre erworbenen Fähigkeiten in Beratung und Seelsorge einbringen. Die Beratungsstelle ist im Kirchenkreis etabliert und fest verankert. Diese Verbindung zu erhalten und zu festigen wird mit zu den wichtigen Aufgaben meiner Arbeit gehören. Dazu gehört  auch die kollegiale Zusammenarbeit  aller Dienste unter dem Dach des Diakonischen Werks. Die Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Berufsgruppen empfinde ich als ausgesprochen bereichernd, sowohl für das Angebot des Diakonischen Werks nach außen als auch für die Mitarbeitenden intern.“

Wilhelm Helmers schätzt am neuen Leiter der Paar- und Lebensberatung seine Kompetenz. „Mit Werner Gerke bekommen wir einen Kollegen, der vielfältige Erfahrungen in  Seelsorge und Beratung mitbringt und zudem über Leitungserfahrung verfügt. Für uns als Diakonisches Werk ist es wichtig, dass ein Pastor diese Leitung übernimmt, denn in unserem kirchlichen Raum hat dies die Akzeptanz dieser Arbeit noch einmal erhöht.“

Werner Gerke ist verheiratet mit Kirsten Gerke, das Paar hat eine 25-jährige Tochter und einen 17-jährigen Sohn. In seiner Freizeit singt der Theologe im Männer-Sextett „5 Zylinder 5 Takt“, hat eine Dauerkarte für die Spiele der „Fischtown Pinguins“ im Eisstadion Bremerhaven und fährt gerne Rad und gärtnert. 

Seine bisherige Tätigkeit als Seemannspastor in Bremerhaven habe ihm viel bedeutet, so Gerke, denn die Seemannsmission sei ein „anerkannter und unverzichtbarer Bestandteil im Hafen“, deren Arbeit stetig gewachsen sei. Dafür sei der weltweit ausgelobte Preis „Seafarer Center of the year 2015“, den die Station in Bremerhaven vor drei Jahren verliehen bekam, „eine tolle Anerkennung für die Arbeit des ganzen Teams“ gewesen.

Stade, 16. März 2018

Pastorin Sonja Domröse, Pressesprecherin Sprengel Stade

Zurück